Schlagwort-Archiv: Niedriglohn

Jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte hat Niedriglohn

„Gut jeder fünfte Vollzeitarbeitnehmer in Deutschland ist im Niedriglohnsektor beschäftigt. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit verdienten Ende 2010 4,6 Millionen der rund 21 Millionen sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten monatlich weniger als 1800 Euro Brutto. “ (sueddeutsche.de)
Schwer zu sagen, ob das jetzt eine Erfolgsmeldung ist, immerhin war es ja ein erklärtes Ziel der Regierung Schröder einen Niedriglohnsektor zu schaffen. „Wir müssen und wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt.“ (Kanzler  Schröder  2005 vor dem World Economic Forum in Davos)
Erstaunlich ist in jedem Fall der Kommentar von Klaus Ernst von der Linkspartei: „Der Aufschwung sei nicht bei den Arbeitnehmern angekommen.“ Neben dem Aufschwung kommen bei der Linkspartei wohl auch die klaren Ansagen von Staat und Kapital nicht recht an.
mehr zum Thema: ·„Niedriglohn als Staatsprogramm“ (Vortrag Wolfgang Möhl, MP3 2010)
·Arbeit muss sich wieder lohnen!
·Die große „Reformrede” des Kanzlers zur „Zukunft des Sozialstaats” (2003)